Mord an Deutschlands haarigster Winzerkönigin? Stell dich nicht so an Kurt!

Da spielen persönliche Betroffenheiten und persönliche Wahrnehmungen eine Rolle. meinte Peer Steinbrück gestern beim Beckmann; AFP.

Wie anders, als persönlich, soll der Ex-Vorsitzende seinen unfreiwilligen Badegang im Schwielowsee denn nehmen? Etwa so sachlich wie Liz und Friede Politik inszenieren? Oder so unpersönlich wie die vermutete Durchstecherei zum SpOn (selbstreferenziell)? Klar, alles Quatsch: Der Seeheimer-Kreis und die Netzwerker würden sich für so was nicht hergeben. Vermutlich waren das DIE LINKEn, so wie die sich freuen. Nicht so sehr freuen sich meine Ex-Genossen im SPD-Partei-Blog.

Wie wäre es mit öffentlicher Revanche, Kurt? Meine Person würde mit Krawall die Partei wechseln, aber ich nehme auch immer alles so extrem persönlich. Der Kurt hingegen, der stirbt lieber als braver Parteisoldat …

[Bildnachweis: Wikipedia; public domain]

Hinterlasse eine Antwort