Die Wahrheit über Poker und Religion

Die Hand GottesAusrufe wie: „Oh mein Gott! Das ist ein Wunder! Jesus!“ sind Beweis genug, das die vielzitierte Religionsmüdigkeit nur ein Gerücht ist. Und wen die River Card über den Jordan schickt, der lernt durch böswillige göttliche Intervention sogar ekelige Demut.

 

Phillip Marmorstein, spielt seit über 12 Jahren Poker und hat bereits 4 Finaltische bei der WSOP erreichen können. Marmorstein (was für ein Name) sinniert daher angemessen demütig über Religion und Poker: „Bitte halten Sie diese Dinge (Religion und Poker) streng auseinander und suchen Sie bei anhaltendem Antilauf nicht Zuflucht bei höheren Mächten, sondern finden sich lieber mit der Existenz der negativen Fluktuation ab.“ … weiter>>

 

[Bildnachweis: © eigene Montage; CC License Deed 2.0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.