Good news for the bad: Das Aus für die Basler Psi-Tage ist gekommen.

Bildausschnitt: Paintings of Mikael Toppelius in the old Kempele church.Positive Nachrichten sind in subpositiven Zeiten total wichtig fürs positive Denken. Da helfe ich natürlich immer gerne. Schließlich bin ich positivistischer Nihilist und damit dem soziopathischen Altruismus quasi per Credo quia absurdum (zu elaboriert?) verpflichtet:

Die Basler Psi-Tage waren eine der größten Esoterikmessen im deutschsprachigen Raum. Die Betonung liegt auf „waren“. Jetzt ist endlich Schicht im Schacht der Zwangsgestörten.

Offenbar ist das Interesse an kommerzieller Esoterik und Spiritualität soweit zurück- gegangen, dass sich die Verkaufsveranstaltung nicht mehr rechnet. Selbstverständlich begründen die Veranstalter ihre tragische Entscheidung mit weniger profanen Gründen: Mehrere Faktoren haben zum Entscheid geführt …

Wer jetzt denkt, die Leute wären generell einfach etwas klüger geworden, der ist nicht nur selbst blöd, sondern hat auch noch unrecht. Die „Rationalisierung“ ist allein der Geldnot geschuldet. Basel ist einfach zu teuer und Basel-2 sowieso.

Die ökonomisch prekarisierten Esoteriker behelfen sich daher lieber kostengünstig mit Beinah-Gratis-Hokuspokus und Nina Maischberger (Scheiß Ufos).

PS: um Nina tut es mir echt leid, nur nicht im TV …

2 Gedanken zu „Good news for the bad: Das Aus für die Basler Psi-Tage ist gekommen.

  1. Alexander Otto Beitragsautor

    Selber bauen!

    Rein äußerlich erinnert der Orgonakkumulator an ein Klo-Häuschen (die Funktionen lassen sich auch prima kombinieren). Die Außenseiten bestehen aus Dämmplatten und die Innenseiten aus verzinktem Stahlblech. Dazwischen befinden sich abwechselnd Schichten von Glas- und Stahlwolle (Akopatz oder so Zeug). Mehr Details gibt es hier.

    Das war’s. Viel Spaß …

  2. friedelp

    Na ganz toll … und wo bekomme ich jetzt einen neuen Orgon-Akkumulator her? Der alte rostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.