Auswärts essen – nach wo die Würste nicht wachsen.

Ein Diabetiker gehört nach Sierra Leone abgeschoben, weil dort die Ernährung nicht so kalorienreich sei, befindet das Verwaltungsgericht Gera; via taz. Bei Untergewicht raten Diätologen dagegen zur Deportation in die Vereinigten Staaten.

Ein Gedanke zu „Auswärts essen – nach wo die Würste nicht wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.