7 Gedanken zu „Schweinegrippe bedroht Grillsaison

  1. Kassandra

    „Jungs“, vielleicht habe ich mich mit meinem diesbezüglichen kurzen und knackigen Kommentar vom 26.4. missverständlich ausgedrückt, sorry:

    Es ging mir inhaltlich um die Beschreibung einer Wiederholung der Wiederholung einer bestimmten Gruppendynamik, speziell um Herd(en)denken.

    Als ich am 26.4. den ersten Beitrag von A. Otto hierzu las und mal wieder ob seiner kreativen Schreibe und Schlüsse in mich rein grinste, dachte ich mir spontan noch, dass jetzt in den Medien wohl wieder Tamiflu empfohlen und vom Staat aufgekauft würde (Konjunkturpaket IV).
    Die alten vom Staat vor ca. zwei Jahren gebunkerten Bestände zur Bekämpfung der VogelPEST! haben ja sicher irgendwann ihr Verfallsdatum überschritten, und der herstellende Pharmakonzern pflegt sicher seinen Lobbyismus, zumal er vielleicht im Gegensatz zu anderen Unternehmen derzeit keine Staatshilfe kassiert und Deutschland vielleicht wieder zum Exportweltmeister machen möchte.
    Und was geschah prompt am gestrigen 25.4. abends in den Fernsehnachrichten eines Action-Senders: Es wurde erwähnt, dass Tamiflu wohl gegen die Schweinegrippe hilfreich sein KÖNNTE, zumindest im Anfangsstadium. Da haben die Mexikaner bzw. Amis wohl was falsch gemacht!?

    So konnten die eingeängstigten deutschen potentiellen Vogel-pest-Erkrankten von vor zwei Jahren erleichtert vor der Glotze aufatmen, weil sie nun angesichts der drohenden Schweinegrippe? vor ca. zwei Jahren doch keine Fehlinvestition getätigt hätten … und evtl. ihren Tamiflu-Bestand rechtzeitig vor der Hundegrippe erneuern sollten … KÖNNTEN.
    JournalistInnen sind ja heutzutage überwiegend auch so ahnungslos und eben Teil der Herde … .

    Ich frage mich nur, warum gerade jetzt die Schweinegrippe in den Medien grassiert?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.