Schlachtversagen – der mangelhaften Ausrüstung sei Dank!

Dem deutschen Expeditionskorps fehlen Kampfhubschrauber. Zum Glück. Bei Wikileaks gibt’s gerade zu begutachten, was unseren Jungs noch fehlt, um endlich in der Killer-Oberliga mitzuschießen: Ein Video aus dem Sommer 2007 zeigt (Schnappschüsse) die vorsätzliche Tötung von 15 bis 16 Zivilisten (darunter zwei Reuters-Mitarbeiter) in einem Vorort von Bagdad – aus der Perspektive der ausführenden Apache-Helikopter: Collateral Murder.

2 Gedanken zu „Schlachtversagen – der mangelhaften Ausrüstung sei Dank!

  1. ppp

    Ja ja, normale Gemüter würden der deutschen Politik wieder mal Oberbekloppheit hoch drei attestieren, ich dagegen sehe darin eine besondere Genialität:

    Da wir ja bereits ein Massaker aus der Luft angerichtet haben, können wir nun beruhigt den Luftkrieg beginnen – denn das unvermeidlich Schlimme (tote Frauen, Kinder etc.) haben wir ja nun schon hinter uns gebracht! Statt dieser ewigen Quälerei der langsamen Eskalation haben wir einfach mal schon reinen Tisch gemacht! Wo bleibt das Bundesverdientskreuz am Bande für Oberst Klein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.