Archiv der Kategorie: techno:phobica

Algorithmische Bevölkerungskontrolle per Singularität

Vergesst #Prism, #Tempora, #Xkeyscore und Konsorten, hier kommt die Singularität:

Die Vision ist ein in Echtzeit aktualisierender und der statistischen Gesamtheit nahekommender Datenpool – quasi eine permanente globale Volkszählung mit integrierter Demoskopie und Zugriff auf das gesamte Weltwissen – als Grundlage für ein mächtiges soziologisches Universaltool.
Dieses planetare Parabewusstsein wird nicht nur die Prognose, sondern auch die proaktive Korrektur unerwünschten Nützlingverhaltens durch quantitativ und qualitativ optimierte Interventionen auf wissenschaftlich valider Basis ermöglichen. Ein selbstlernendes und somit zunehmend ressourcenschonendes Instrument zur nachhaltigen Behauptung der Weltherrschaft.
Am Ende werden drei strategisch platzierte Twitter-Feeds und ein paar Likes genügen und der nächste Konsumentenkrawall ist schon beendet, bevor er überhaupt gedacht wurde.

#EHCE gefährdet Atomausstieg

AUGSBURG (+++ dts) Die bakteriologische Turboevolution aus den blubbernden Gärbottichen hochsubventionierter Biogasanlagen flutet Feld und Flur mit tödlichen Superkeimen. Windkraftanlagen verblasen die Krankheitserreger sodann in Dörfer und Städte. Ohne die antiseptische Wirkung atomarer Großkraftwerke werden wir dieser neuen Pestilenz aus den Kloaken der Alternativenergie in Zukunft schutzlos ausgeliefert sein.

#Fukushima: Verarschung bis zum bitteren Ende

Partielle? temporäre? Kernschmelze? «Also sie ist dann zu stoppen, wenn die Dinge ihren Lauf nehmen, die Schmelze dann durchdringt durch Gebäudeteile, und aufgrund normaler physikalischer Abläufe sich über eine größere Fläche verteilt und damit automatisch kühlt.»
Und so sieht das dann aus: Elefantenfuß, Tschernobyl.