Archiv der Kategorie: eschato:logie

Konsistente Idiokratie LI (Guidos ost-westlicher Divan)

Husni Mubarak, ein «Mann großer Weisheit mit einem festen Blick für die Zukunft.» (Guido Westerwelle im Mai 2010)
Ja, da hat das liberale Kopftuchmädchen schon recht: Im Einsatz freiheitsschonender Technologien ist der Pharao führend.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Endlagerung ist was für Profis

Am 29. September 1957 explodierte in der sowjetischen Nuklearfabrik Majak glücklicherweise ein riesiger Betontank mit hoch radioaktiven Abfällen (stern September 2007). Seitdem ist dort ein 300 Kilometer langer und bis zu 40 Kilometer breiter Landstreifen ausreichend genug verstrahlt, um auch dem deutschen Atomschrott ein protestsicheres Endlager zu gewährleisten.

Tiefbau

Das Kapital, das scheue Wild sucht Deckung: Roland Koch lässt Bilfinger-Aktie um 4,5 Prozent abrutschen. Prompt will die Bahn AG 37 Relikte des Kalten Krieges mit moderner Kommunikations- und Sicherheitstechnik aufrüsten, um sich im Klimawandel vor autonomen Islamismen zu retten.
Da müssten doch Synergien zu heben sein?

# S21 – Ein Lied, zwo drei!

Diese E-Mail erreichte mich gestern Abend: «Hallo in Köln, ist Dir dieses Lied schon untergekommen? Ich habe es letzten Montag auf der Radolfzeller Demo mitgesungen. Die Weiterverbreitung ist vom Verfasser ausdrücklich erwünscht. Wer es ist, weiß ich aber nicht. Beste Grüße, unbekannterweise Juliane»
Weil mir gerade die anonyme Volksmusik so besonders am Herzen liegt, will ich der Juliane also artig danken und den Text als kulturanthropologisches Artefakt  sichern: Weiterlesen