Archiv der Kategorie: zur:kenntnisnahme

#Ukraine: Nationale Interessen, wessen?

Ökonomischer Suizid als Konsequenz emotionaler Inkontinenz.
Deutschlands gewählte Volksvertreter sollten sich unbedingt vergegenwärtigen, wem sie ihren Amtseid geleistet haben, bevor sie in grotesker Nibelungentreue zu den USA den Kapitalstock unserer Volkswirtschaft gefährden. Vielleicht kann Herr Lüders zur Ernüchterung beitragen:

#Ukraine: EU & Russland im us-assistierten Suizidmodus

Update 24.02.2022: Heute endet mein Putinmißverständnis.

Sollte es den Angelsachsen gelingen, Russland durch eine false False Flag-Operation zum Eingreifen im Donbas zu zwingen, werden die devoten transatlantischen Einflussagenten in Politik und Medien den Abbruch aller ökonomischen Beziehungen zu unserem Hauptenergielieferanten fordern und vermutlich auch durchsetzen.

Ganz ohne Nostradamos zu bemühen: Unser Weg in die ökonomische Katastrophe

  • US/UK warnen vor russischer False Flag-Operation
  • US/UK setzen Novitschok Giftgas im Donbas frei.
  • US/UK behaupten es handele sich um eine russische False Flag-Operation, die Russland den Vorwand zum Eingreifen auf ukrainischem Territorium liefern soll. Beweis: Das Novitschok im Giftgas, na klar!
  • ABC-Schutztruppen der russischen Föderation leisten den Donbas-Republiken humanitäre Hilfe bei der Bewältigung des Chemiewaffenangriffs.
  • US/UK erklären russische Nothilfe zur Invasion.
  • Ukrainische Neonazibattalione überschreiten die Kontaktlinie.
  • Ukrainische Bayraktar TB2 Drohnen aus türkischer Produktion greifen die Separatistenrepubliken an.
  • Die russische Luftwaffe erklärt eine No-fly-Zone über der Ostukraine.
  • Transatlantische Eliten in der EU erzwingen daraufhin das Ende von Nordstream 2 und den Ausschluss Russlands aus dem Swift-System.
  • Statt Bomben explodieren jetzt die Energiekosten, denn Russland beendet sämtliche Energielieferungen in den Westen und ohne Swift ist auch der Export europäischer/deutscher Waren nach Russland nicht mehr möglich.
  • Auch Exporte nach China brechen ein, europäische Waren sind nicht mehr konkurenzfähig.
  • Good by Energiewende. Es wird Zeit die Kohlegruben zu reanimieren.

So weit, so schlecht. Bis hierhin ist EU-Europa nur ökonomisch ruiniert und endgültig zum US-Vasallen degradiert, aber schlimmer geht immer – ergo thermonuklearer Krieg?

By the way: Als ich das letzte Mal rot/grün gewählt habe, flogen die Tornados nach Belgrad und die Langzeitarbeitslosen mutierten zu Hartz-IVlern. Ich fürchte, diese Performance läßt sich noch exponentiell steigern. Was für ein Clusterfuck!

Presselücke: Amerikanisches LGN-Gas aus Russland für Europa?

+++ ANTWERPEN Ein US-Energiekonzern, an dem US-Handelsminister Wilbur Ross 35 Prozent der Anteile hält, hat Flüssiggas an das belgische Terminal Antwerpen verkauft, das zuvor in Russland eingekauft wurde. Meldete die belgische Tageszeitung Le Soir im Rahmen der „Paradise Papers“-Leaks … im Gegensatz zur deutschen Qualitätspresse.
Da sind EU-Europas Russlandsanktionen doch mal für etwas nütze.

#Euro-Rettung: Es wird Zeit für eine monetäre Krisenintervention à la Hjalmar Schacht

+++ Europa gerät durch erzwungene Austerität gesellschaftlich und ökonomisch in eine ähnlich desperate Situation wie das Deutsche Reich Anfang der 1930er Jahre.

Arbeitslosenquote, Auslandsverschuldung, Budgetdefizit und Wachstumsrückgänge hatten damals ein ähnliches Ausmaß wie im heutigen Griechenland.

Dann ermöglichten ausgerechnet die Nazis Hjalmar Schacht ein monetäres Experiment, dass den heutigen Mainstream-Ökonomen Angstschweiß auf die Stirn und Schaum vor den Mund triebe:

Mit den sogenannten Mefo-Wechseln schöpfte die Reichsbank nämlich einfach Geld in jeder benötigten Menge – und das ganz ohne Inflation. Der Trick: Die Dinger wurden nur für realwirtschaftliche Investitionen ausgegeben, so dass die Geldmengenausweitung immer einer entsprechenden Produktionsausweitung gegenüberstand. [Mehr dazu von Rainer Sommer via EU-Infothek …]

Und jetzt stellen wir uns kurz vor, die EZB würde mit einem ähnlichen Instrument und im selben Ausmaß in ganz Europa Bildungseinrichtungen, Wissenschaft, Forschung, alle Arten von öffentlicher Infrastruktur, Solarkraftwerke, Windenergie und meinetwegen noch eine bemannte Marsmission finanzieren, statt uns weiter Richtung Hyperdeflation und damit in die gesellschaftliche Selbstdestruktion zu retten.