Kindermangel? – Alles Blödsinn!

Nähmen die Deutschen ihren Aussterbe-Popanz wirklich ernst, sie sollten bedarfsgerecht nachbeschaffen, statt ihr Restgeld an die Versicherungswirtschaft zu entsorgen.

Offenkundig herrscht global kein spürbarer Mangel an Kindern. Deutschland/Europa müsste sich diese natürlichen Ressourcen also bloß systematisch erschließen. Die bröckelnde Alterspyramide ließe sich sukzessive mit Waisenkindern aus aller Herren Länder fundamentieren. Die Importe würden von der Allgemeinheit bis zur Gymnasialreife ausgebildet und dann an gebärunwillige Menschen, gleichgeschlechtliche Paare, die Privatwirtschaft oder eben die Streitkräfte abgegeben.
Mal ehrlich: Wer hätte denn noch Lust auf Schwangerschaftsstreifen, Babypause und Gutenachtgeschichtenmarathon, wenn es Qualitätskinder (alle Farben lieferbar) aus kontrollierter Aufzucht gäbe? Weder Liefer- noch Absatzprobleme wären da zu erwarten.

3 Gedanken zu „Kindermangel? – Alles Blödsinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.