Ein Gedanke zu „Zukunftsbranche Kleinstkinderbespaßung (zeitgeistkonform)

  1. Bernd

    Na ja – solche Auswirkungen muss das Betreuungsgeld ja nicht haben.
    Ich persönlich finde das Betreuungsgeld für einen Schritt in eine goldene Zukunft. Wenn ich das richtig verstehe, kriegt man 150 Euro je Monat dafür, das man eine offentlich subventionierte Einrichtung NICHT nutzt.
    Nur weiter so.
    Mein Sohn studiert NICHT – ich würde in Anbetracht der Kosten für Universitäten also ungefähr 300 Euro je Monat dafür erwarten (sollte mindestens doppelt so viel wie die Kinderbetreuung bringen).
    Ich selber geh schon lang nicht mehr in Museen – könnte ja auch so 10 – 20 Euro wert sein. Öffentlich Parks benutz ich nicht, in Tiergärten tun mir die Tiere leid, also geh ich auch nicht hin. Nochmals 20 Euro?
    Den hoch subventionierten öffentlichen Verkehr brauch ich eigentlich dann auch nicht (könnte nochmals 50 Euro bringen) – mit dem oben zusammengerechneten Geld kann ich mir das Autofahren problemlos leisten.
    Wenn ich da alles was so subventioniert wird anschau könnt ich mir schon vorstellen, dass ich so nach und nach Richtung 1000 Euro je Monat für all das kriegen könnte was ich nicht brauche und nutze.
    Also ich find schwarz-gelb eröffnet mir eine glorreiche Zukunft – nur weiter so, wenn das alles so umgesetzt wird wähl ich die sogar vielleicht noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.