Privat Versicherte vs. niedergelassene Ärzte

Neue Front am Verteilungskampfverbandsplatz: «Es kann nicht dauerhaft so weiter gehen, dass wir in der ambulanten Versorgung mehr als das Doppelte bezahlen müssen wie die gesetzlichen Kassen.», motzt DKV-Vorstandschef Dibbern; via ärzteblatt.
[Dann wird aber auch die Terminvergabe anders gehandhabt, versprochen.]

Ein Gedanke zu „Privat Versicherte vs. niedergelassene Ärzte

  1. thom

    Hier würden sich doch direkt 2 Optionen anbieten, gleicher Beitragssatz und gleiche Leistung mit gleicher Wartezeit um somit nur noch eine staatliche Kasse zu haben, da ja der Rest nicht benötigt wird, oder wie währe es mit dem durchschnittlichen Beitragssatz und einer Pauschale um den Faktor 3 des Beitragssatzes, welcher dann eine gleichmäßige Beteiligung an der Gesellschaft darstellt und natürlich hinten anstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.