Willkommen im evolutionären Flaschenhals

KOPENHAGEN, Verhandlungskreise (eigener Bericht): Die erwartete Verschärfung der Selektionsbedingungen hält die internationale Gemeinschaft für durchaus wünschenswert. Der Klimawandel wird die Populationszahlen zwar regional unter enormen Druck setzen, eine vollständige Exstinktion ist aber nicht zu befürchten. Ganz im Gegenteil, Homo sapiens konnte in der Vergangenheit mehrfach von globalen Wetterphänomenen profitieren. Auch aus der kommenden Krise wird die Spezies daher gestärkt hervorgehen. Die Erkenntnis ist freilich nicht kommunizierbar:

Tho‘ Nature, red in tooth and claw
With ravine, shriek’d against his creed

(Alfred Lord Tennyson)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.