Konsistente Idiokratie VII

BERLIN/KABUL Ein Dekonvertitenprogramm (Hartz-AK-47) für bewaffnete Koranschüler soll vom hochorganisierten afghanischen Drogenhandel durchgeführt werden.

An reuige Talibane werden demnächst Jobs, Ausbildungen oder schlicht finanzielle Hilfen im Wert von 50 Millionen Euro verteilt. Einzige Vorraussetzung ist, laut Außenminister Westerwelle, dass die Leistungsempfänger der Gewalt abschwören (nicht der häuslichen), ihre Al-Qaida-Kontakte (Handy-Karten) zerbrechen und die afghanische Verfassung anerkennen (nicht anwenden). Die Gebrüder Karzai garantieren die faire und demokratisch kontrollierte Zuteilung der Mittel. Ja, das wird ein Erfolg.
Mal ehrlich Spongebob, die bedingungslose Kapitulation wäre aber deutlich preiswerter zu haben – und ginge auch irgendwie viel schneller
. Ehrlich.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Ein Gedanke zu „Konsistente Idiokratie VII

  1. Highnz

    Wenn die Taliban ein Aussteigerprogramm für reuige FDP-Wähler auflegen würden, dann würde ein Andrang wie beim Winterschlussverkauf herrschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.