Merken die noch was?

Nö, Professor Hilmar Schneider vom PR-Institut IZA hält Westerwelles Aussagen zu Hartz-IV für vollkommend zutreffend weil, und jetzt kommt’s: «Es ist zu erwarten, dass bei ausgeweiteten Hinzuverdienstmöglichkeiten Geringverdiener ihre Arbeitszeit reduzieren.» Ja stimmt Hilmar, davor warnt der Guido ja immerfort und allerorten – vor der Ausweitung der Hinzuverdienstmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose. Stupid.
[Übrigens: Präsident des IZA ist Klaus Zumwinkel. Die Typen sind offensichtlich so richtig schmerzbefreit, da kann das schon mal vorkommen.]

3 Gedanken zu „Merken die noch was?

  1. Angela

    Witzig ist doch, das Guido es mit simpelsten Mitteln geschafft hat, sich Gehör zu verschaffen und eine Diskussion zu beginnen, deren Inhalt schon seit Jahren geklärt ist.
    Ein HartzIV Empfänger muss arbeiten, zumutbar, wer es nicht tut, wird gekürzt, nichts Neues, ausser für Alexander der wahrscheinlich noch nachts Mercedessterne abbricht
    Ihr habt euch zum Instrument der FDP gemnacht, Guide wäre stolz auf Euch, Ihr liefert Argumente und die notwendige Verbreitung seiner langweiligen Veröffentlichungen.
    So funktioniert Werbung, man braucht nur ein paar Dumme, die mitmachen
    Die FDP wird davon profitieren, auch dank solcher Blogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.