Der Graf von Luxemburg

Der Junker raunt von einem Keller: Ganz tief unten, tiefer noch als die tiefste Rezession, in der finstersten der Euro-Gruppen-Festungskatakomben, dort seien sie versteckt – seine hochnotdürftigen Folterwerkzeuge. Und wenn er sie denn findet, so will er sie gar herzeigen lassen. Buuaaah, es zittern die morschen Knochen.

Ein Gedanke zu „Der Graf von Luxemburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.