Kopfprämie oder einkommensabhängige Kassenbeiträge?

Unfug! Neben der neuen Gesundheitsprämie (Schnupperpreis 30 Euro) gibt es weiterhin einkommensabhängige Kassenbeiträge. Die werden sich nach der individuellen Einkommenshöhe richten. Dazu werden in Zukunft allerdings alle Arten von Einkünften herangezogen. Ziel dieser Kombination ist ein gerechterer sozialer Ausgleich zwischen dekadenter Patientenbevölkerung und chronisch notleidendem Gesundheitssektor.
Ach so, abgerundet wird das Hilfspaket selbstverstänlich durch einen Gesundheitssoli (moderate 8 Prozent) und mit dem guten alten Krankenhaus-Notopfer (20 neue DM).

Ein Gedanke zu „Kopfprämie oder einkommensabhängige Kassenbeiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.