Sozialdemokratischer Treppenwitz (Causa Gauck)

CDA-UNIONSKREISE: Aus Gründen politischer Opportunität war eine zweiprozentige Anhebung des Spitzensteuersatzes ausgemachte Sache – dann sekundieren ausgerechnet die Sozen dem Herrn Westerwelle. Spitzensteuersatz und Hotelsubvention bleiben unangetastet, sonst wird gegaukelt. Den Wulff gibt’s nämlich nicht umsonst.

Schön gespart, Herr Gabriel!

5 Gedanken zu „Sozialdemokratischer Treppenwitz (Causa Gauck)

  1. HAL9002

    @AO hehe, na gut.
    Verstehe endlich; der Deal bezog sich auf die fDP und nicht sPD – so macht’s Sinn.

    Platzen?
    Der Deal platzt nicht. Ansonsten hätte sich Elfriede Springer ihren 15-tätigen Ruhm, Angela gestürzt zu haben, durch eine Links-Regierung erkauft; ist nur eine Warnung an Angela.
    Wie hoch war noch mal die Eintrittswahrscheinlichkeit Deiner Vorhersagen – eben ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.