FDP klientelpolitisch dysfunktional

BERLIN Gesundheitsminister Rösler kann die liberale Stammwählerschaft nicht vollständig vor dem freien Wettbewerb beschützen. Ausgerechnet Parteigenossin Schnarre kommt ihm mit verfassungsrechtlichen Bedenken dumm: Das Pick-up-Stellen-Unwesen geht also weiter.
Warum Leute ihre Medikamente im Versandhandel bestellen, um sie dann in der Drogerie abzuholen, bleibt indes rätselhaft. Experten warnen aber vor wachsendem Antiapothekismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.