Thymotische* Wende jetzt auch am Arbeitsmarkt?

«Es ist (im Suff) denkbar (!), dass einige Unternehmen (!!), die es sich leisten können (!!!) und dringenden Bedarf haben, ausländischen Facharbeitern eine Lockprämie (er meint sicher Fangprämie) zahlen.» Will Herr Brüderle damit andeuten, dass … ? Nö, nö, keine Sorge, einheimische Nützlinge werden auch in Zukunft nicht mit Geld geködert – dafür gibt’s ja Case-Management. Das ist teuer genug.
[*] Der Begriff ist im oben genannten Zusammenhang völlig unpassend gewählt. Egal.

Ein Gedanke zu „Thymotische* Wende jetzt auch am Arbeitsmarkt?

  1. RaGu

    Was ist denn aus FDP-Sicht daran falsch?

    1. Es gibt (PISA-Nachweis) im Ausland viele, intelligente, besser geschulte/ausgebildete Menschen, die nicht ständig von „mehr Geld im Bildungsbereich“ faseln. Deren Schul- und Ausbildung minderte nie die heimischen Profite, da sie wie xsagt im Ausland …

    2. Der deutsche Arbeiter lässt (u.a. dank 1.) nicht erwarten, den Profitansprüchen der (noch) heimischen Industrie (und damit auch den Sponsoringerwartungen der FDP) zu entsprechen.

    3. Aufgrund des Lohngefälles (in Indien/Bangladesh/… brauchts keine Heizung, gibts günstiger Nahrungsmittel usw.) sind die so geworbenen mit relativ (zu Deutschland) wenig zufrieden

    4. Auch wenn erwartet wird, dass sie mal heimkehren, dürfen sie trotzdem in vollem Umfang unsere Sozialkassen (alle) stützen, das spart (noch stärkere) Erhöhungen, die sonst (natürlich nur bei den lohnabhängig Beschäftigten) gemacht werden müssten (Unruhen drohen)

    5. Der (ohnehin geplante, weil steuerlich gestützte) spätere Umzug der Produktionsstätten in profitablere Gegenden kann mit bereits erfahrenem, landeskundigem Personal bewerkstelligt werden

    6. Dem deutschen Konkurrenten kann mal so richtig vor Augen geführt werden, was Flexibilität, Fleiß und Genügsamkeit heisst.

    7. Der im eigenen Land verfolgte FDP-Politiker hat eine sichere Versorgung bei einem Auslandsbetrieb seiner Clientel (muss ja nicht Sibirien sein, gibt ja auch wärmere Gegenden)

    8. … [darf noch ergänzt werden]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.