Georgien: Russisches Kriegsverbrechen aufgedeckt

Bildnachweis Wikipedia; public domainAm 20. August beschuldigte das Weiße Haus die russischen Streitkräfte schwerster Vergehen; AP via YouTube. Bei der Plünderung einer Kaserne in Senaki verschwand ein amerikanischer Humvee spurlos. Dabei blieb es nicht:

Weitere Fahrzeuge gleichen Typs wurden rund um die Hafenstadt Poti von russischen Truppen beschlagnahmt; Georgien-Nachrichten.

Mindestens fünf Fahrzeuge sind jetzt wieder aufgetaucht. Allerdings nicht auf dem russischen Gebrauchtwagenmarkt, sondern im Moskauer Museum für Panzertechnik. Selbstverständlich verweigert die russische Militär- und Museumsführung die Rückgabe der Luxusgeländewagen; RIA Novosti.

Folgt eine Anklage wegen Autodiebstahl vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag, gegen Dmitri Medwedew und Wladimir Putin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.