Der Kolonialismus kommt nach Hause

Jean Claude-Juncker wirft uns vor, mit niedrigen Löhnen Profit auf Kosten anderer Länder zu machen. Er hat Unrecht. Nicht die Deutschen, die Kapitaleigner der deutschen Wirtschaft machen den Gewinn. Die gesamte Produktivität hochentwickelter Industriegesellschaften wird solange abgeschöpft, bis ihre sozialen Reccourcen vollständig ausgebeutet sind. Das Kapital zieht dann weiter – und wir prügeln uns um Europas Reste. Tscha, das ist die Expropriation der Expropriateure. So what, Jean-Claude?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.