Bären fressen Dax – völlig unprovoziert, einfach so …

Bären fressen DAX

Peer Steinbrück, immer noch „ziemlich entsetzt“, deutet die Verschiebung des Bahn-Börsengangs an und HRE-Vorstandschef Georg Funke sucht eine neue Aufgabe. Dies alles sei „in keiner Weise akzeptabel und auf’s Schärfste zu kritisieren“, meint Guido Westerwelle. Aber bevor er Finanzminister würde (der Guido), macht’s dann doch besser Georg Funke (Erfahrung).

Überhaupt ist jede vierte Säugetierart vom Aussterben bedroht. Kein Wunder, via Handelsblatt.

Das Zusammenwirken von kollektiver Befindlichkeit und individueller Pathologie spiegelt sich, mit verheerenden Folgen, im Beuteschema der Ursidae (bösartiges Viehzeug) wieder.

[Bildnachweis: eigene Montage]

2 thoughts on “Bären fressen Dax – völlig unprovoziert, einfach so …

  1. Chefarztfrau

    Tja,
    und die Frau Mama meinte schon 2003: Kinder kauft Krüger-Ränder, ein AK-47er und nen‘ Kartoffelacker. Wir haben gelacht … SCHEIßE. Jetzt gibts Knäckebrot.

  2. Kopfschüttler

    Toll, wie schnell das alles so gehen kann, was??
    Da wartet man gefühlte 30 Jahre auf eine Steuer(-erklärungs)-Reform und nix passiert. Aber es geht auch anders und Geld spielt überhaupt gar keine Rolle!

    Jaja, die Theorie des „geringeren Übels“, jaja.
    Trotzdem. Selbst wenn es knallen würde: dabei gehen – ausnahmsweise – mal nicht die kleinen Leute drauf, sondern einige der großen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.