Tysabri: neuer PML-Fall in den USA

Gestern Abend hat Biogen Idec die us-amerikanischen Gesundheitsbehörden darüber unterrichtet, dass ein weiterer Patient während der Behandlung mit dem Multiple-Sklerose-Medikament Tysabri® an PML erkrankt ist (Form 8-K). Er erhielt Tysabri® als Monotherapie über 14 Monate. Bereits im August mussten zwei lebensbedrohliche PML-Infektionen diagnostiziert werden. Selbstverständlich wurde die Information zunächst am Aktienmarkt bekannt. Es gibt halt Prioritäten – besonders für Biogen Idec. (Quelle: Irishtimes / Reuters)

Update vom 19. 12. 2008: Der Patient ist verstorben (Quelle: The Boston Globe via rdo.de).

2 Gedanken zu „Tysabri: neuer PML-Fall in den USA

  1. Alexander Otto Beitragsautor

    Hallo c.g.,

    bin nun in Runde 11 und ehrlich gesagt, um es euphemistisch zu sagen, beunruhigt. Die Mab’s sind halt ein verdammter Menschenversuch. Ausgang offen … Über die Motive der Hersteller brauchen wir nix zu sagen. Dementsprechend bagatellisierend sind deren Risikoeinschätzungen. Trotzdem ist Ty ein verdammt wirksames Medikament. Das macht die Entscheidung schwer.

    Alles Gute

    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.