370 Euro Hartz-IV-Regelsatz?

… das wären ja über 10 Euro mehr. ZEHN EURO MEHR! Laut bild-zeitung, dem Fachperiodikum für soziokulturelle Exklusion, kündigt sich damit für Montag ein weiteres schwarz-gelbes Fiasko an. Die Kernkompetenz der Koalition wäre endgültig verloren.
Doch ein kleines Häuflein Aufrechter glaubt Abhilfe zu kennen: Im bisherigen Regelsatz sind fast 20 Euro für Alkohol und Nikotin vorgesehen. Weg damit, fordern der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, CDU-Wirtschaftsexperte Andreas Lämmel, CSU-Sozialexperte Max Straubinger und FDP-Wirtschaftsexperte Martin Lindner.
Ansonsten immer auf der Höhe der Zeitgeist-Demographie, muss den Herrn entgangen sein, dass verordnete Alltagsdrogenabstinenz die Lebenserwartung der Transferleistungsempfänger ungebührlich verlängern muss. Kurzfristige Einspareffekte führen hier also zu unabsehbaren Kosten für kommende Leistungsträgergenerationen. Pfui.

10 Gedanken zu „370 Euro Hartz-IV-Regelsatz?

  1. RaGu

    Also ehrlich, es verwundert mich wirklich, dass der Regelsatz überhaupt erhöht werden soll. Diese Verschwender! Mein Vorschlag war schon immer folgender:
    Warenkorb der genügsamsten 15% Wohnsitzloser (Penner, Berber, Clochard, Stadtratte) und gut is. Dazu eine einmalige Grundausstattung, z.B. Schlafsack, 3 Unterhosen, 3 Unterhemden, 3 Hemden, zwei Hosen, Parka, Kopftuch, gebrauchte Bundeswehrstiefel (die Mehrfachausrüstung wird übereinander getragen, B’wehrstiefel gibt’s jetzt zum Schnäppchenpreis). Keine Miet- oder Heizungskosten. Weder Strom- noch Wasserverbrauch. Keine Gesundheitskosten. Allerdings, und daran wird’s wohl gescheitert sein, Alkohol- und Nikotinkosten.

    Das wünsche ich mir zu Weihnachten – für diejenigen, die derzeit über die Hartz4-Beträge entscheiden, weil man infolge großzügigen Verzichts auf Beiträge Begüterter finanziell so klamm ist, dass es nur noch für Banken, Versicherungen (Riester u. Co) und sich selbst reicht.

  2. Alexander Otto Beitragsautor

    What the fuck, yeah!
    Den Spiegel-Redakteur nehme ich aber trotzdem, man kann ja nie wissen. Vermutlich eine Frage der Zubereitung.
    Uahh, da ist ja auch der Passenger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.