Muttikulti: Müssen Atheisten auch raus?

«Wir fühlen uns dem christlichen Menschenbild verbunden, das ist das, was uns ausmacht. Wer das nicht akzeptiere, der ist bei uns fehl am Platz.» Und jetzt? Ausbürgerung, Zwangstaufen oder Scheiterhaufen?
By the way: Angela Dorothea Merkel, geborene Kasner, wurde 1982 geschieden und lebt seit 1998 mit einem Herrn Sauer in Sünde. Steinigung?

3 Gedanken zu „Muttikulti: Müssen Atheisten auch raus?

  1. Chefarztfrau

    Ha, ha, die bigotte Bande!

    Offenbar halten sie ihre Lage (Forsa 32 Prozent) für derart aussichtslos, dass sie jetzt die Flucht in den Aberglauben antreten. Religion ist als Kontingenz- bewältigung ja ein bewährtes Konzept.

  2. Petra Richter

    Genau, deshalb sollten die Heinis von den Parteien mit dem C drinnen, erst mal ihre 10 Gebote lesen. Ist doch kaum einer mehr nicht Geschieden. In welchem Jahrhundert leben die Pappnasen denn?

    Christliches Menschenbild, damit meinen die bestimmt Kinderficker als Priester!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.