Neue Armut trifft Susanne Klatten: BMW prüft Antrag auf Staatsbürgschaft

BMW hätte gerne eine Bürgschaft von uns, berichtet die Bild-Zeitung. Klartext: wir sollen demnächst für die Verbindlichkeiten der armen Susanne & Familie gerade stehen. Das einsame Herzchen ist BMW-Aufsichtsrätin, hält 12,5 Prozent des Stammkapitals und wäre – nach Forbes-Liste 2008 – mit 13,2 Milliarden US-Dollar zu taxieren. Die Arge-München wird das Hilfegesuch gewiss auf bewährt großzügige Art prüfen.
Sorry Susi, geh lieber noch mal schön zum Italiener oder nimm gleich den Zug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.