#Bradley Manning: Obama lässt 23-jährigen Milchbubi foltern

QUANTICO Nach insgesamt sieben Monaten Isolationsfolter (welt-online spricht fälschlicherweise von vier) bieten die US-Behörden dem mutmaßlichen Wikileaks-Informanten einen Deal an: Er soll bezeugen, dass Julian Assange ihn zum Geheimnisverrat verführt habe. Auf Grundlage dieser Aussage kann dann eine Anklage wegen Verschwörung gegen Assange konstruiert werden.
Und bis zum US-Auslieferungsantrag wird die schwedische Staatsanwaltschaft gewiss gewissenhaft ermitteln.
[guardian: Manning’s health deteriorating in jail]

3 Gedanken zu „#Bradley Manning: Obama lässt 23-jährigen Milchbubi foltern

  1. Justice

    So jetzt reicht es, ich fordere ein Boykott sämtlicher Hollywood Filme. Boykott von sämtliche US Produkten u.s.w. Dieses Land muss von A.Hitler direkt von hinten koitussiert worden sein. Wahrscheinlich war es die als eregiertes Überglied an die Hüfte geschnallte Saturn Mondrakete an den Lenden von Wener v. Braun (stinkender Massenmörder), mit dem A. Hitler dann die USA mit dem krankhaften, kleinlichen Größenwahn pervertiert hat. Demokratie ist das jedenfalls keine, frag Amnesty International. Kriminelle Vereinigung, das Wort pass eher. – Gott Sei Dank gibts noch so Leute wie Stefan Hessel in Frankreich, dem man gute humanistische Grundgesinnung nachsagen kann. Vorwärts französische Revolutionäre, es wird mal wieder nötig !

Schreibe einen Kommentar