emotionsarbeitsunfähig

BERLIN Die spätrömische Dekadenz am Arbeitsplatz beeinträchtigt die geistige Gesundheit der deutschen Nützlingspopulation offenbar immer schwerer. Mittlerweile ist bereits jede zehnte Krankschreibung auf psychische Diagnosen zurückzuführen. Zur Sicherung der Volksgesundheit sei daher die Einführung von Karenztagen bei der Lohnfortzahlung alternativlos – erklärt der BVMW-Präsident, Charity-Lady-Begatter und Menschenmaterial- freund Ohoven; via bild-online.

3 Gedanken zu „emotionsarbeitsunfähig

  1. unschland

    Dazu passt wie Arsch auf Eimer:
    Maschmeyer gründet Pharmafirma
    (BlödZ: http://tinyurl.com/4kneec9)
    Wenn man das jetzt mit dem Einstieg in die Integrierten Behandlung für psychisch Kranke (Modellprojekt läuft an im Kreis Cuxhaven) verschwurbelt….
    Rosige Zeiten fürs ausgebrannte Nutzvieh und güldene Renditeversprechen. Win-win für alle!!!
    Rote oder blaue Pille? Oder doch lieber eine Depot-Spritze?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.