Vernunftsache Mindestlohn

Kämen die Forderungen der INSM tatsächlich irgendwann zur volkswirtschaftlichen Vernunft, so wie in dieser gefakten Pressemitteilung halluziniert, bedürften sie ihres teueren Lobbyismus nicht mehr. Die Geschäftsgrundlage der Initiative wäre somit hinfällig.
Herr Pellengahr und Kollegen werden sich daher vernünftigerweise weiterhin dumm stellen müssen – wenn sie ihre gut dotierten Posten behalten wollen. Das gebietet die mikroökonomische Vernunft.
Die süddeutsche und das neue deutschland hatten auch ihren Spaß.

2 Gedanken zu „Vernunftsache Mindestlohn

  1. Alexander Otto Beitragsautor

    Und wie … fummle gerade in den Serveruntiefen meiner WP-Installation. Chronologische Anomalien sind da noch die harmlosesten Irritationen. Eventuell muss auch noch die Schwerkraft dran glauben … buhhuuu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.