Ungeheuerlicher systemrelevanter Motivirrtum erschüttert die freie Marktwirtschaft: Hat Familie Schaeffler vorsätzlich Gewinne privatisiert?

Realistisch dürften es 500 Millionen bis eine Milliarde Euro sein (Insider).

Nicht nur bei den Bilanzleseexperten vom Handelsblatt sorgt die Schaeffler-Bilanz 2007 für große Verwirrung. Haben sich alle Wirtschaftsexperten geirrt? Werden Geschäfte im Automobilzulieferungssektor womöglich aus rein egoistischen Motiven getätigt? Ist die Marktwirtschaft gar nicht altruistisch? Das Ende der makroökonomischen Theorie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.