Wattestäbchen beweisen: Täter-DNA und Server-DNS identisch

Nachdem Ermittlungsbeamte die Massenspeicher von Theodor Reppe, dem Besitzer der berüchtigten Pornodomain wikileaks.de fachgerecht abgetupft haben, verdichtet sich ein langgehegter Verdacht zur entsetzlichen Gewissheit: Das Phantom von Heilbronn steuert den KiK™ (Kinderpornographisch-industrieller-Komplex) – selbstverständlich via Internet.

Ein Gedanke zu „Wattestäbchen beweisen: Täter-DNA und Server-DNS identisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.