Neotschernobylismus

Wird Fukushima zum Tschernobyl des spätkapitalistischen Weltsystems?
Das System ist die Katastrophe. Die gesamte menschliche Zivilisation ist zu einem Abfallprodukt der Kapitalverwertung verkommen, und die um sich greifenden Krisentendenzen deuten schlicht darauf hin, dass die Menschheit sich nicht mehr rentiert. [Lesetipp vor der Anti-AKW-Demo]

Ein Gedanke zu „Neotschernobylismus

  1. lebowski

    Beiträge von Tomasz Konicz sind seltene Höhepunkte auf Telepolis.
    Gut ist auch der Beitrag von Michael Scharang in „die Presse“ :

    „Dümmeres Wirtschaften als das kapitalistische gibt es nicht. Es ist ein Kampf jeder gegen jeden. Das Kapital erklärt der Arbeit den Krieg, die Löhne sinken, die Profite steigen, und am Ende weiß man nicht, wohin mit den Erträgen, verjuxt sie und rettet sich in die Krise.“

    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/617515/Finale-Raserei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.