Reporter lüftet Goldman-Sachs Erfolgsgeheimnis: Zeitreisen

NEW YORK Wie der Börseninformationsdienst here is the city berichtet, ist es einem Reporter gelungen, das Erfolgsgeheimnis der New Yorker Investmentbank Goldman-Sachs zu lüften: CEO Lloyd Blankfein ist ein Zeitreisender.
Die Technologie dazu wurde bereits im Jahr 1886 von Unternehmensgründer Marcus Goldman, einem auf Terra gestrandeten Paralellkontinualastronauten, zur Optimierung des Unternehmenserfolgs entwickelt. Die von ihm konstruierte Apparatur wird seitdem von CEO zu CEO weitervererbt. Die Übergabe vollzieht der dreihundertjährige Ex-Fed-Chef Paul Volcker. Der Logenmeister weiht jeden neuen Goldman-CEO in die Technik ein und sorgt dafür, dass der Vorgänger sie vergisst: Undercover Reporter Reveals Sensational Secret Goldman Never Wanted Out.
Ja, die Dunkle Seite verleiht schnell große Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.