Und Sonntags schön zum Leichenbäcker …

Morgens erwacht das rohe Verlangen nach zartem Menschenfleisch gleich mit der SchläferIn. Wenn sich die Auferstehung jedoch zusehends in die Kaffee & Kuchen-Zeit verschiebt, hilft nur noch kombinierte Bedürfnisbefriedigung per homophager Konditorie – aber bitte nicht mit marzipanrosa Pornobäckereien à la Nagelstudio.

Nein, nur von Meister Kittiwat Unarrom persönlich ausgarnierte Leichenteile können jetzt noch für reanimierende Stimulation sorgen (Stück Brot dabei?):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.