Oh Schreck, bürgerliche Mehrheit weg?

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären, fragte Emnid zwischen dem 14. und 20. April 3.671 Betroffene: CDU/CSU 34 Prozent, SPD 28 Prozent, Grüne 10 Prozent, FDP 13 Prozent, Linke 11 Prozent, Rest 4 Prozent (Sonntagsfragen via wahlrecht.de) Aber Emnid-Umfragen veröffentlichen Bertels Medien nicht. Da geht nur Forsa. Bezahlt ist bezahlt.
Ach so: Um den Trend weiter zu roborieren, wäre es sinnvoll, Berechnungen wie sie Thomas Strobel famoserweise ausgerechnet im FAZ-Blog angestellt hat, weiter in der Mitte der Gesellschaft zu verbreiten. Das hilft nämlich zu 98,4 Prozent.

Ein Gedanke zu „Oh Schreck, bürgerliche Mehrheit weg?

  1. Pingback: Oh Schreck, bürgerliche Mehrheit weg? | nachrichten-netzwerk.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.