Konsistente Idiokratie LVIII (Forschungsausschusswaren)

Deutschland wird im Forschungsausschuss des Europaparlaments durch eine überführte wissenschaftliche Betrügerin repräsentiert. Die Botschaft, die #Koch-Mehrin und ihre Unterstützer in den Führungsgremien der FDP damit an Wissenschaft und Gesellschaft senden, ist kristallklar: Ihr könnt uns mal. Eure Regeln gelten nicht für uns. Wir sind unantastbar. Wir lügen und betrügen, und wenn wir auffliegen, halten wir kurz inne, um euch ins Gesicht zu spucken. Und dann machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben.
Denkt daran, dass die Personen, die ihr vor euch habt, die geistige Fähigkeit von 11-Jährigen besitzen (Silvio Berlusconi).
[Idiokratie – die Doko-Soap]

4 Gedanken zu „Konsistente Idiokratie LVIII (Forschungsausschusswaren)

  1. willi

    Wenn ein Bayer wie Wiesheu, der im Suff jemanden tot fuhr Verkehrsminister wurde, wüsste ich keine besserer Kandidatin für den Job als unser FTP-Blondchen. Großen Schaden wird sie bei ihrer bekannten Einsatzfreude in Bezug auf Sitzungsteilnahmen dort wohl nicht anrichten.

  2. Luna

    Man muss das verstehen, denn wenn erst mal alle Arbeiten durchgeprüft sind, bleiben kaum noch Leistungsträger_innen übrig. welche uns in eine glückliche, steuergerechte Zukunft führen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.