2 Gedanken zu „Depromotionstsunami fordert erneut Opfer in der Union

  1. hunsrückbäuerlein

    die deutsche Bevölkerung hat sich schon an Sovieles gewöhnen müssen und gewöhnt. Ob die Giftgasattacken im 1. Weltkrieg, die Endlösung im 2. Weltkrieg, den neuen Überwachungsstaat BRD, die Entstehung und Düngung des Kapitalismus, die us-amerikanische Propaganda die man heute Marketing und Nachrichten nennt, die FDP. Mit der Wiedervereinigung gab´s dann noch die Gewöhnung an Volksvermögensvernichtung, genannt Treuhand, Solidaritätszuschlag, Stasi, heute Telekom, Bahn und diverse Dax-Unternehmen sowie die IM´s, heute Schäuble, de Maiziere, Friedrich. Nicht zu vergessen Angela, natürlich den Kalltheo und die schöne gelbblaue, dann den schatzimakaki, und jetzt… mein Gott wer soll sich das denn alles merken, ist doch eh egal, mir werden doch sowieso beschissen von vorne bis hinten und für einige gibt´s schon zwangsarbeit und die endlösung wird auch schon wieder vorbereitet, diesmal allerdings eine Nr. größer, nämlich für 82 Mio. deutsche Kleingeldkriminelle.

  2. trinitro

    muhaha.

    schlimm ist, dass die ertappten langsam frech werden und nicht mehr zurücktreten wollen, siehe pröfrock. realität bei denen wohl phasenverschoben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.