Euro-Krisen-Gossip: Petit Ménage à trois im Bundeskanzleramt

BERLIN +++ Missionarsstellung – Sarko Auge in Auge mit Angie. Statt Telefonsex nahm Nicolas gestern Abend seine Ente im Kartoffelpüree auf Brandenburger Gemüseplatte. Wie von Beziehungsstrategin Angie erhofft, zwang das schwere Menü (Kartoffelpüree nach Horst-Lichter-Rezptur) Frankreichs Präsidenten zur Übernachtung im Kanzleramt. Doch zu mehr als präsidialer Bettschwere genügte die aphrodisische Wirkung der Muskatnuss nicht. Alles andere als die französische Position überforderte Nicolas  (165 Zentimeter). Angelas sportive Wünsche seien nach dem Essen geradezu  kriminell. Selbst als zu später Stunde noch EZB-Chef Jean-Claude (174 Zentimeter) zu den beiden Swingern stieß, blieben die Fantasien der quirligen Uckermärkerin (164 Zentimeter) unerfüllt. Nicht nur Besprecher Steffen (182 Zentimeter) ist sich sicher: Mit Dominique (168 Zentimeter) wäre der Abend befriedigender verlaufen. Size matters …
Na egal, heute gibt’s ja den finalen Gang Bang, da dürfte dann jede(r) auf seine Kosten kommen – außer den Griechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.