#Occupy Burger King?

+++ Seltsam, eigentlich kann der Umsatz der Viehleichenschredderer doch von steigender Massenkaufkraft durch sozialen Ausgleich nur profitieren? Ökonomisch rational ist der Demo-Boykott also nicht. Es handelt sich vermutlich einfach um einen branchenspezifischen pathologischen Affekt.
Ab heute Frikadellenbrötchen also nur noch von Muttern, Leute; via Armando Lioss.
[Update] Ist wohl alles halb so wild …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.