Warum es im Boot Camp keine Duschen geben darf

Das geht aber gar nichtBoot Camp – das hört sich aber schön nach Freienlager an, nach Camping und Kajaktouren.

Erziehungscamp klingt da schon ernsthafter, aber immerhin irgendwie heilpädagogisch engagiert. Bloß die Komplettrückeindeutschung zum Begriff Erziehungslager, die bleibt bisher noch Frau Herman vorbehalten.

Richtig kompliziert würde es nun, wenn – natürlich rein hypothetisch – ein Klient mit Migrationshintergrund den Waschraum suchte – also die Duschen im Lager, ähhh im Camp. Dann wiese ihn der Sonderpädagoge womöglich auf die Beschilderung hin. Schilder, Schilder mit der Aufschrift „Zu den Duschen„? Oh Schreck, das geht nicht. Was soll denn da das Ausland denken?

Aber völlig ungewaschen im Erziehungslager, das wäre sehr unsekundärtugendstiftend, geht also mal überhaupt nicht. Da suchen wir besser nach einem unverfänglicheren Lösungmittel für den wasserlöslichen Migrantenschmutz.

Wie wär’s denn mit Waterboarding? Das klingt nach Wassersport und ist zudem eine international anerkannte Körperreinigungsmethode aus dem Mutterland der Demokratie.

Zum Waterboarding in’s Boot Camp, das ist konsequente Erlebnispädagogik, das macht einfach Lust auf mehr – auf mehr Wettbewerb in der Innenpolitik.

2 Gedanken zu „Warum es im Boot Camp keine Duschen geben darf

  1. K. Lauer

    Solche Camps gab es schon immer und überall zwischen Burenkrieg und Guantanamo, Jahrhunderte davor wurden „gefährliche“ oder „lästige“ Menschenmassen sofort abgeschlachtet. Was liegt also näher, als Lager für unnütze Sozialschmarotzer, anpassungsunwillige Fremdarbeitskräfte oder oppositionelle Nazis einzurichten?

  2. Alexander Otto Beitragsautor

    Aus ganz amoralischem Pragmatismus sollten Regierungen von solchem Mist Abstand nehmen – es zerstetzt auch noch den letzten Rest an moralischer Integrität und damit schwindet ihre Widerstandskraft. Im historischen Rückblick waren Konzentrationsmaßnahmen immer Misserfolge – ein Symptom der Hilflosigkeit. Die Engländer verloren den Burenkrieg trotz KZ und den Nazis und Stalinisten hat es ebensowenig geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.