Lieber Richard Sarrazin,

… «wenn einer nicht den Mut hat, seine Mutter zu ficken,  sollte er wenigstens seinen Vater erschlagen.» (Heinz Sobota, der Minus-Mann) Tscha Richard, und weil du eben nicht entsprechend delinquent wurdest, haben dich zum Dank vermutlich ausgerechnet Mama und Papa unter amtliche Vormundschaft stellen lassen. Dies legt zumindest das geheimnisvolle Verschwinden deines (un)autorisierten Interviews nah. […]

Sarrazin: Berlin zahlt ALG-II nach Südchina

„Das ist kein Konjunkturprogramm. Wofür geben die das Geld aus? Für Flachbildschirme, Videorekorder, MP3-Player. Es geht alles nach Fernost. Es geht alles nach Südchina. Und nichts bleibt hier.“ – Finanzsenator Sarrazin, in einer N24-Diskussionssendung auf die Frage, ob eine Anhebung des ALG-II-Regelsatzes die Konjunktur beleben könnte. Schlimmer, Thilo: Die Kommunen müssen sogar Klassenfahrten nach Sichuan bezahlen.

Halloweenachtsträume

+++ Joachim Gauck attestiert Thilo Sarrazin Mut, denn «nicht die Kleidung der Ehefrau des Verteidigungsministers ist wichtig, sondern die Lage der Sozialsysteme oder die Notwendigkeit der Rente mit 67». Sollte Ministergattin Martina dieses Jahr einen Norwegerpullover unterm ungeheizten W-Baum tragen, Herr Gauck? Ohne Frage, eine Stilfrage. Und wo wir gerade bei gutem Stil sind: Kaum […]

Sozialdemokratische Evolution

Schmidt → Clement → Schily → Schröder → Sarrazin → Gauck → Steinbrück → Extinktion [Update] Jetzt hat der Peer auch das Okay von ganz ganz Oben: «Ich glaube, dass Peer Steinbrück es kann. Er ist ein guter Krisenmanager und genießt als ehemaliger Finanzminister viel Vertrauen in der Bevölkerung», bestätigt der oberste Seeheimer Spargelstecher Johannes Kahrs.

#Brunnenvergifter

UTØYA-MASSAKER +++ Sarrazin und Broder verunsichert und empört: Bernhard Witthaut, Chef der Gewerkschaft der Polizei fordert Datei für Personen mit kruden Gedanken und Netzanschluss, statt Judensterne für Polizisten. Wie wär’s denn mit Schutzhaft für oben genannte Herren? Ach nö, Sie meinten gewiss die sozialliberalen Fundamentalisten, Herr Witthaut.