Schlagwort-Archive: Afghanistankrieg

Konsistente Idiokratie XXIII

Gut zu wissen, dass unsere Landser ihr Containerdorf demnächst auch gegen Panzer- attacken verteidigen können. Der Kriegsminister will das deutsche Expeditionskorps endlich mit Panzerabwehrraketen vom Typ TrefferOhneWirkung bewaffnen.
Zur Abrundung des Arsenals wären aber noch ein paar Luftabwehrraketen nett. Sicher ist sicher, Theo.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Propagandastrategie: vertraulich, nicht für Ausländer bestimmt

Die junge-welt beschäftigte sich am 3. April mit einem internen CIA-Memorandum zur Wehrertüchtigung der europäischen Bündnispartner. Die Deutschen soll ihre Furcht vor den Konsequenzen einer Niederlage in Afghanistan bei den Waffen halten. Drogen- und Flüchtlingsschwemme, Terrorangst und die Sorge um Deutschlands Position in der NATO wollen die PR-Strategen für den Krieg instrumentalisieren. Das CIA-Originaldokument ist (wo auch sonst) bei Wikileaks verfügbar; zum pdf. Für Qualitätsmedien irrelevant.

Schlachtversagen – der mangelhaften Ausrüstung sei Dank!

Dem deutschen Expeditionskorps fehlen Kampfhubschrauber. Zum Glück. Bei Wikileaks gibt’s gerade zu begutachten, was unseren Jungs noch fehlt, um endlich in der Killer-Oberliga mitzuschießen: Ein Video aus dem Sommer 2007 zeigt (Schnappschüsse) die vorsätzliche Tötung von 15 bis 16 Zivilisten (darunter zwei Reuters-Mitarbeiter) in einem Vorort von Bagdad – aus der Perspektive der ausführenden Apache-Helikopter: Collateral Murder.