Schlagwort-Archive: Antidementiva

#S21 Die gar schröckliche Drohung der Deutschen Bahn

BERLIN Welt-Online triumphiert: Die zu 100 Prozent im Bundesbesitz befindliche(!) Bahn hat angekündigt, Schadenersatz in Höhe von mehr als 1,4 Milliarden Euro zu fordern, sollte Stuttgart 21 nicht umgesetzt werden.
Ein Staatsbetrieb bedroht den Staat also mit Schadenersatzforderungen. Das klingt buchhalterisch interessant. Vielleicht will der Herr Grube so eine Fahrpreissenkung für den Souverän und Kunden finanzieren? Ach nö, der VEB-Vorstand sucht bloß die Grenzen unserer Duldsamkeit. Wir sollten ihn privatisieren.

Konsistente Idiokratie LIV (#E10)

BENZINGIPFEL Appetitlosigkeit gefährdet Mazda-Motoren. Brüderle ermuntert Discounter zu Einstieg in Benzinmarkt. Pädophilen Hilfswerk empört. Juristen ratlos: Kann die Geflügelindustrie statt Dieselöl E10-Benzin verfüttern – oder muss jetzt auch Herr Röttgen seinen Doktortitel zurückgeben?
[Idiokratie – die Doko-Soap]

EU-Kommission: Starke Nationen müssen belohnt werden

BRÜSSEL (reuters/dapd) Die Industriegesellschaften mit hoher Wettbewerbsfähigkeit sollten durch Unternehmenssteuer- und Lohnerhöhungen einfach etwas mehr von ihrem Fleiß profitieren dürfen, um das pathologische Produktivitätsgefälle innerhalb der Eurozone abzubauen. Frau Merkel und Herr Brüderle finden das natürlich Scheiße.
Schließlich muss das von unterbezahlten Prekärarbeitern erfronte Kapital weiter auf ausgeflaggten Steuersparflottillen um klimawandelbedrohte Offshore-Eilande schippern und abschmelzende Alpengletscher unterfüttern.
Selbstverständlich erkennt diese alternativlosen Notwendigkeiten auch das ehemalige Nachrichtenmagazin und schlagzeilt mit bewährter Wirtschaftskompetenz: EU will starke Euro-Länder bestrafen. Wen womit bestrafen? ?