Schlagwort-Archive: Forsa

Exekutive Autoaggression

Gewiss, zur finalen Desillusionierung des Einbildungsbürgertums war der schwarz-gelbe Bundestagswahlsieg therapeutisch unabdingbar. Trotzdem ist es auch für die empathiedefizitäre BeobachterIn nur noch schwer auszuhalten, dieses Elend. Nach der jüngsten Forsa-Umfrage (Union 30 Prozent, FDP 7 Prozent) bin ich sogar in ernsthafter Sorge um unsere Frau Merkel. Die Patientin stellte sich im Herbst 2009 als Fingernägelkauerin im Vollbild vor, dürfte aber in Kürze mit dem ‚Ritzen’ beginnen – dann ist Suizid-Prävention erstes Gebot. Die weitere Prognose ist offen. (Koerkrankte müssen sich derweil mit selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern behelfen.)

Obwohl autoaggressive Handlungen gerade im Rahmen des Autismus mit zu den gravierendsten Verhaltensproblemen gehören, wurde ihnen bislang als eigenständiges Phänomen wissenschaftlich nur wenig Beachtung geschenkt. [ICD-10 (WHO, 1991) / DSM-IV (APA, 1994)]

Forsa-Chef-Güllner: «Westerwelle und der Klerus ruinieren die Regierung»

BERLIN Frau Merkels Fingernägeln dürfte das den Rest geben: Laut Forsa-Umfrage erreicht die Union jetzt einen Zustimmungswert von satten 32 Prozent. Also nicht wundern, wenn die Kanzlerin demnächst Handschuhe trägt. Wer hat die eigentlich gewählt, ihr Idioten?

Guck mal, Forsa!

Habt ihr den Auftraggeber gewechselt, Herr Güllner? … Es ist der niedrigste Wert für die Union in diesem Jahr. Die FDP verlor einen Punkt und erreicht nur noch 8 Prozent. Gemeinsam kommen Union und Liberale auf 41 Prozent. So schlecht standen sie im Stern-RTL-Wahltrend zuletzt vor neun Jahren, im Februar 2001; via stern.
CDU 33 Prozent, FDP 8 Prozent, SPD 23 Prozent, Grüne 16 Prozent, Die Linken 12 Prozent, Andere 8 Prozent. Back to the roots dumps.

Eigenwillige Interpretation

«Viele Mittelständler verstehen nicht, dass der Staat sich nicht um den Datenschutz schert, den er den Betrieben immer stärker abverlangt, und Geschäfte mit Kriminellen betreibt.» Forsa-Chef Manfred Güllner erklärt die suboptimale Umfrage-Performance der Hornissen (in ∑ 42 Prozent). Nicht, dass seinen Kunden das Geld knapp wird. Und ich dachte, es läge am Wetter.