Schlagwort-Archive: Heinz Buschkowsky

Reform-Darwinismus gefragt

Statt der Karrierefrau reproduziert sich die Getto-Queen? Genetisch wäre das kein Problem. Qualitative Mängel in den Erbanlagen der Transferbrut dürften schwerlich nachweisbar sein. Das Erb-Prekariat ist ein adaptives Phänomen. Aber die Diskussion der buschkowsky’schen Zustandsbeschreibung endet regelmäßig am Sarrazinen-Stammtisch. Die vielbejammerten ‘Neuköllner-Aufzuchtbedingungen’ erzeugen nämlich die betörende Illusion vom eigenen Bessergenom; via welt-online.
[By the way: Es gab auch sozialistische Sozialdarwinisten, etwa Jack London.]