Schlagwort-Archive: Horst Seehofer

#Guttbye: Karneval der Alligatoren

«Darüber wird noch zu reden sein – ich habe mir das auf Wiedervorlage gelegt.» Seines übermächtigen Parteifreundes glückhaft beraubt, droht der CSU-Vorsitzende dessen christdemokratischen Kritikern nun empört mit Wiedervorlagen.
Ganz großer Sport, Horst! So hätte ich das auch gemacht
.

«Wir müssen Gas geben!» (aber so richtig)

Die Ausbildungseignung deutscher Schulabgänger entwickelt sich proportional zur Regierungsfähigkeit schwarzgelber Eliten. Die Herrn Brüderle und Seehofer etwa wollen jetzt den Beweis erbringen, dass Steuerentlastung und Haushaltskonsolidierung gleichzeitig möglich sind. Schließlich drängt der internationale Vergleich von Steuerquoten und Staatsdefiziten da einen Zusammenhang doch regelrecht auf. Und unter der Laffer-Kurve wurde auch noch nie jemand aufgehangen. Bis heute.

Böse Zahlenmystik

BERLIN Die bajuwarischen Erbsenzähler haben nachrechnen lassen: Laut Horst Seehofer wird die Kopfpauschale pro Beitragszahler 145 Euro betragen. Das bedeutet, dass Arbeitnehmer bis zu einem Bruttoeinkommen von 1.835 Euro auf einen Solidarausgleich angewiesen wären – und der kostet die Steuerzahler 21 Milliarden Euro.
Das Bundesgesundheitsministerium weist derart absurde Berechnungen mit gewohnt bestechender Logik zurück: «Diese Zahlenzauberei dient nur dazu, die Menschen zu verunsichern Gesundheitspolitik sein nämlich nichts für Kopf- und andere Rechner. Schließlich wird die baldige Abschaffung der Steuerpflicht noch stärkeres Wachstum und damit unbegrenzt sprudelnde Staatseinnahmen generieren. So what, Horst?

Vermummungsverbot

VEITSHÖCHHEIM (ddp) Auf Drängen seiner derzeitigen Gattin Karin will der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer in diesem Jahr ganz auf Fastnachtsmaskeraden verzichten. Sein Amtsvorgänger Beckstein hatte die CSU-Stammwählerschaft zuletzt mit TV-Auftritten als Bavaria oder im Dirndl allzu arg irritiert. Ob Horst Seehofer aber auch das Absingen von YMCA-Songs unterlassen wird, bleibt abzuwarten. Beraterkreise raten hingegen dringend zu Gloria Gainer.

Scheiße kann man nicht polieren, aber Kacke lässt sich quirlen.

Die FDP fordert und Seehofer stellt infrage, dann ist Pinkwart empört und Rösler fordert noch mehr – aber alles erst nach den NRW-Wahlen. Zu betonen bleibt allein der letzte glückliche Moment der deutschen Geschichte. Ach ja, die Mauer müsste auch dringend weg, weg aus dem TV. Und wenn ich noch einmal ‘Winds of change’ hören muss, dann … Deutschland (wird ge-) nervt.