Schlagwort-Archive: Konspirologie

#Wikileaks #Assange: Heiße Schwedenmädels?

Berichten die europäischen Qualitätsmedien dieser Tage über Julian Assange, kommen sie spätesten im zweiten Satz nicht mehr ohne den Zusatz ‚des wegen Vergewaltigung per Haftbefehl gesuchten’ aus.
Obwohl die feinen Herrschaften bei dererlei Anschuldigungen gegen einen Prominenten (etwa den Herrn Kachelmann) sonst in jedem er- und unerdenklichen Loch nach publizistischen Spermaspuren kratzen, blieb der Vorwurf gegen den Australier bisher einfach unkommentiert. Sogar der bigotte Spiegel schweigt. Dabei ist die Grundlage des Vergewaltigungsvorwurfs nach hiesiger Rechtssitte eher ungewöhnlich:
In Schweden kann nämlich einvernehmlicher Sex ohne Kondom von der Staatsanwaltschaft durchaus als Vergewaltigung gewertet werden. Hä, über dererlei Delikatessen berichten deutsche Medien nicht mehr? Ach so, na klar, selbstverständlich um die Reputation des Beschuldigten zu schützen.
Nur die rüden Aussies sind da nicht so zimperlich – allerdings sorgt sich die heraldsun mehr um den Ruf des schwedischen Rechtssystems: Sweden’s reputation is on trial in Julian Assange case.

#FDP Die Kleinen hängt man …

THOMAS-DEHLER-HAUS Westerwelles Büroleiter war Informant der Amerikaner.
Er wird demnächst einer anderen Verwendung zugeführt.
[Update: Das ist er?]
Wichtiger Hinweis: Niemand hat jemals ernsthaft behauptet, Helmut Metzler sei Informant oder gar Leiter irgendeines Büros. Es handelt sich selbstredend um reine Spekulation.

Jenseits von 2012 – das dunkle Zeitalter

Nicht, dass ihr jetzt denkt, ich hätte zuviel im Maya-Kalender geblättert, nö, ein Blick auf das hier reichte völlig. Tja, und da stellt sich mir dann die Frage, wie sie wohl aussehen wird, die Republik nach Peak-Oil? Und wie bereiten sich unsere Eliten darauf vor? Wie verteidigen sie ihre Beute, wenn das Elend am Ende gar den braven Michel auf die Barrikaden treibt. Mit Bio-Napalm, fahrbaren Gebäudescannern und Schmerzwaffen?
[Willkommen im Weltbürgerkrieg]

Das nukleare Ende der Berliner Republik

BERLIN/DÜSSELDORF/KARLSRUHE Innenminister de Maizière warnt eindringlich vor der Unterwanderung des Bundesrates durch Feinde des Weiteraufschwungs. RWE-Chef Großmann fordert die sofortige Absetzung der NRW-Landesregierung. Seit den frühen Morgenstunden sichern Truppen des Kommandos Spezielle Operationen die Gebäude des Bundesverfassungsgerichts. Außenminister Westerwelle weist noch einmal explizit auf die Legalität gezielter Terrortötungen hin. Die Energiesicherheit Deutschlands macht eine unbegrenzte Laufzeitverlängerung der Bundesregierung ebenso alternativlos wie den Inlandeinsatz der Bundeswehr. Derweil präsentiert Bundespräsident Wulff der staunenden Bundespressekonferenz Bettinas neustes Tatoo: «Als wie wenn der Elch mir …»

Putschversuch der Atomstromversorger

Eon, RWE, EnBW und Vattenfall sabotieren nicht nur die erneuerbaren Energien und betrügen uns um eine Milliarde, nein, jetzt erpressen sie Deutschland gleich mal in toto.
Wenn Unternehmen, deren Geschäft die Sicherstellung eines existenziellen Lebens- bedürfnisses unserer Industriegesellschaft ist, derart die Rückbindung zu deren Rechtsnormen und demokratischen Regeln verlieren, führen sie defacto Bürgerkrieg.
Die einzig angemessene Reaktion auf diesen Angriff ist daher die entschädigungslose Enteignung der vier amoklaufenden Konzerne. Mit den Verantwortlichen ist nach Paragraph 129 StGB zu verfahren. Abführen.

kapitalmarktvertrauensvoll verarscht

Die PIGS haben derzeit offensichtlich keine Probleme ihre Staatshaushalte am Kapitalmarkt zu refinanzieren. Die Nachfrage nach griechischen Geldmarktpapieren übertraf gestern genau so das Angebot, wie letzte Woche die nach spanischen Bonds (6 zu 14,5 Milliarden Euro). Das nenne ich Anlegervertrauen.
Was also soll der Popanz von den scheuen Kapitalrehlein? Und wer profitiert überhaupt davon, wenn die Europäer ihre Sozialstaaten demnächst kaputtgespart haben? Niemand fragt – und schon gar nicht unsere Qualitätsjournalisten. Warum nur?
[Postdemokratur]