Schlagwort-Archive: Pharmamarketing

Sekretärin bleibt Sekretärin

Egal ob bei der FDJ oder im Bundeskanzleramt, der Abusus ist identisch: Wenn die Herrn sprechen, wird brav mitstenographiert – diesmal ein pharmazeutisches Sparpaket.
Ob solcherart Devotismus genetisch bedingt oder eine erworbene Kompetenz ist, müssen wir Herrn Sarrazin fragen. Von der Nachzucht sind solche Exemplare aber in jedem Falle auszuschließen. Sicher ist sicher.

Gesund und lecker: McStatin

LONDON Fastfood-Restaurants sollten ihren Gästen zum Burger einen Cholesterin-Senker servieren, empfiehlt der britische Herzspezialist Darrel Francis. Die Kosten pro Dosis seien schließlich nicht höher als für Ketchup, der ja auch gratis abgegeben würde.
Pharmakologisch abrunden ließe sich das Menü mit einem serotoninwiederaufnahme- hemmenden Klonkamelmilchshake. Das schmeckt und macht gut Laune.

Zwangsmedikation

«… Arzneien könnten pünktlich nach Hause geliefert und dort sogar fachkundig verabreicht werden.» Celesio-Vorstandschef Oesterle macht 22 Milliarden Euro Umsatz im Pharmavertrieb und sucht für 46.000 Mitarbeiter neue Einsatzmöglichkeiten. Wenn Krokodile träumen, dann via bild-zeitung.

Unter falscher Flagge im Gesundheitsministerium

False-Flag-Operations sind Unternehmungen, die zur Verschleierung der Absichten des tatsächlichen Urhebers vorgeblich von der Gegenpartei durchgeführt werden. So ein Manöver fährt derzeit der Herr Doktor Rösler mit seiner Arzneimittelpreissenkungsinitiative. Peter Muehlbauer erklärt bei telepolis kurz und knackig, wie die Verarschung funktionieren soll. Eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie.