Schlagwort-Archive: PR

#Glücksatlastherapieversagen gestoppt

MAINZ Lerchenberg +++ Eine Studie von DIW und Post AG belegt gefährlichen Trend: Trotz exzessiver Reallohnzuwächse von bis zu 0,4 Prozent in den letzten zehn Jahren sind die Deutschen schon wieder so zufrieden wie vor zehn Jahren. Spezialexperte Professor Doktor Raffelhüschen warnt daher eindringlich: «Geld macht nur am Anfang glücklich. Ab 5.000 Euro Netto im Monat tritt ein Gewöhnungseffekt ein.»
Danke Herr Doktor Rösler, dass sie den XXL-Aufschwung gerade noch rechtzeitig beendet haben.

#ZDF mit Scripted-Reality-Massaker

MAINZ (Am Leichenberg) +++ Wie das ZDF erklärt, handele es sich bei dem Streifen „An einem Tag in Kunduz“ um eine „einzigartige“ Produktion, die nicht nur mit einer „packenden Abfolge von Spielszenen, Interviews und Experten-Statements“ aufwart, sondern auch mit einem „prominente(n) Schauspielerensemble“.
Als nächstes präsentiert uns Guido Knopp dann einen depressiven Rudolf Höss beim Violinenspiel, gespielt von Moritz Bleibtreu.

#Fukushima: Verarschung bis zum bitteren Ende

Partielle? temporäre? Kernschmelze? «Also sie ist dann zu stoppen, wenn die Dinge ihren Lauf nehmen, die Schmelze dann durchdringt durch Gebäudeteile, und aufgrund normaler physikalischer Abläufe sich über eine größere Fläche verteilt und damit automatisch kühlt.»
Und so sieht das dann aus: Elefantenfuß, Tschernobyl.

Gruselig, wo ist denn die Brückentechnologie hin?

BERLIN Bis gestern fiel das Wort ,Brückentechnologie‘ in den energiepolitischen Schwafeleien unserer Junta gefühlte sechzigmal pro Minute. Jetzt ist es futsch – einfach so. KanzlerInnensprecher Seibert muss es übernacht durch den Begriff ,Sicherheit‘ ersetzt haben. Ãœberzeugt euch selbst: Die Statements der Kanzlerin sowie ihrer Minister Brüderle und Röttgen zur weiteren Nutzung der Kernenergie in Deutschland sind bar jeder Brückentechnologie.
By the way: Die Rest-AKWs sollen jetzt auch gegen Internet gesichert werden – vermutlich wegen der Sicherheit und so.

#Guttbye: Karneval der Alligatoren

«Darüber wird noch zu reden sein – ich habe mir das auf Wiedervorlage gelegt.» Seines übermächtigen Parteifreundes glückhaft beraubt, droht der CSU-Vorsitzende dessen christdemokratischen Kritikern nun empört mit Wiedervorlagen.
Ganz großer Sport, Horst! So hätte ich das auch gemacht
.

Hurra, die XXL-Rente kommt!

BERLIN (Reuters) Laut Bild-Zeitung dürfen sich die etwa 20,2 Millionen deutschen Rentner bis 2013 auf mindestens DREI Rentenerhöhungen von je EINEM Prozent in Folge freuen.
Wow, das wäre ja beinahe fast schon eine Art Inflationsausgleich – und wenn das den gierigen Bild-Lesern immer noch nicht genügen sollte, hilft ihnen gewiss der AWD-Maschi. XXL-Freude herrscht.

Ansichtssache

Nach Ansicht von taz, frankfurter-rundschau, freitag, tagesspiegel, perlentaucher.de sowie der Menschenrechtsorganisation ECCHR haben die Bürger ein Recht auf Kontrolle des Staates und der Regierung. Selbstverständlich machen sich die deutschen Meinungsführer von spon, faz, bild und welt mit derart totalitären Ansichten nicht gemein.
Ähnlich wie die Homöopathie taugt auch Wikileaks als Lackmustest zur Bestimmung des mentalen Aggregatzustands.